Berichte über die BIWO im "Neuen Wiesentboten"

Kundgebung in Forchheim: „Der Flächenfraß in Bayern muß aufhören“

Ein Termin für diese Eintragung ist noch nicht bekannt, aber das Bündnis gegen den Flächenfraß, in Forchheim neben den Grünen der Bund Naturschutz und die Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange (BIWO), macht mit Informationen und Aktionen weiter mobil.

Der Beitrag Kundgebung in Forchheim: „Der Flächenfraß in Bayern muß aufhören“ erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

Jugendgruppe Junge BIWO starten Kampagne 2018 gegen Forchheimer Ostspange

Junge BIWO, beim Aufstellen ihres ersten Schildes vor den Toren Gosberg am Wochenende, unterstützt von den erwachsenen Aktiven des BIWO Arbeitskreises Praxis. „Unser aufgestelltes Schild am Eingang zu Gosberg sagt mehr als 1000 Worte“, so der Sprecher der Jungen BIWO (Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange) Ilja Eger.

Der Beitrag Jugendgruppe Junge BIWO starten Kampagne 2018 gegen Forchheimer Ostspange erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

Ergebnis der Jahreshauptversammlung Bürgerinitiative BIWO

Das neue Transparent der BIWO
Vorsitzender Heinrich Kattenbeck der Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange (BIWO)die Jahreshauptversammlung im Gasthaus Egelseer, Wiesenthau. Ergebnisse: BIWO beabsichtigt Planfeststellungsbeschluss für die Ostspange zu beklagen.

Der Beitrag Ergebnis der Jahreshauptversammlung Bürgerinitiative BIWO erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

Einladung zur BIWO-Jahreshauptversammlung in Wiesenthau

Die Bürgerinitiative pro Wiesental ohne Ostspange (BIWO) lädt für Montag, 16.04. Ab 21:00 Uhr Beginn der BIWO Jahreshauptversammlung mit Rückblick-Einblick-Ausblick auf die Arbeit der BIWO im Jahr 2017/2018.

Der Beitrag Einladung zur BIWO-Jahreshauptversammlung in Wiesenthau erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

Neugründung Jugendgruppe „Junge BIWO“ gegen Heimatzerstörung durch Ostspange

Junge BIWO (JB) vereint mit Vorständen der BIWO bei der konstituierenden Gründungsversammlung der JB im Gasthaus zur Eisenbahn bei der Mitmachaktion 2500 neue Flyer zu falten und versandfertig zu machen.

Der Beitrag Neugründung Jugendgruppe „Junge BIWO“ gegen Heimatzerstörung durch Ostspange erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange (BIWO): Empört Euch – Engagiert Euch

Vorstände und Aktive der Arbeitsgemeinschaften der Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange (BIWO) lassen erfreut die Sektkorken knallen. Anmerkung BIWO: derzeit ca.

Der Beitrag Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange (BIWO): Empört Euch – Engagiert Euch erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

Bericht von der Vorstandssitzung der „Bürgerinitiaitve pro Wiesenttal ohne Ostspange“

Bürgermeisterin Anja Gebhardt und Laurenz Kuhmann (beide SPD Kirchehrenbach) demonstrieren als Webeträger den neuen Aufkleber für das BIWO-Ziel: Keine Stimme für Heimatzerstörer und Naturfeinde. BIWO (Bürgerinitiaitve pro Wiesenttal ohne Ostspange) will das Volksbegehren zum Flächenschutz, Betonflut eindämmen, unterstützen.

Der Beitrag Bericht von der Vorstandssitzung der „Bürgerinitiaitve pro Wiesenttal ohne Ostspange“ erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

November-Mitgliedertreffen der BIWO: EU-Umweltministerium eingeschaltet

Neue Transparente der BIWO
Aktive Jugendgruppe „Junge BIWO“ geplant.Neuer Flyer: Empört Euch. BIWO (Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange) fordert Volksbegehren wegen der Ostspange.

Der Beitrag November-Mitgliedertreffen der BIWO: EU-Umweltministerium eingeschaltet erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

BIWO-Sondersitzung zur Analyse des Ergebnisses der Bundestagswahl

Stellungnahme der BIWO zum Wahlergebnis BIWO gratuliert, applaudiert und freut sich über die Wiederwahl von Andreas Schwarz MdB (SPD) und für Lisa Badum als neue Bundestagsabgeordnete der Grünen. Sie ist auch Gründungsmitglied der BIWO.

Der Beitrag BIWO-Sondersitzung zur Analyse des Ergebnisses der Bundestagswahl erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

Demo in Pinzberg: „Keine Ostspange, damit die Fränkische Schweiz Heimat bleibt“

Demo in Pinzberg. Rechts im Bild: MdL Markus Ganserer
Neubauten von Bundesfernstraßen, forderte die BIWO (Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Oststange) von der Politik auf ihrer Demo an der Bahnhaltestelle Pinzberg.“ Eine landwirtschaftlich und naturverträgliche Alternative zur Südumfahrung von Forchheim ist gefordert.

Der Beitrag Demo in Pinzberg: „Keine Ostspange, damit die Fränkische Schweiz Heimat bleibt“ erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.