Berichte über die BIWO im "Neuen Wiesentboten"

Neues Schild der Jungen BIWO bei Gosberg aufgestellt

Samuel Gebard, Björn Klupp, Ilja Eger und Alfons Eger Die Junge BIWO hat am Ortseingang von Gosberg ein weiteres selbst gemaltes Schild aufgestellt, auf dem vor der Ostspange und ihren Hintermännern in Politik und Wirtschaft gewarnt wird. Ilja Eger als Sprecher der Jungen BIWO: „Die Ostspange entzweit Mensch und Natur.

Der Beitrag Neues Schild der Jungen BIWO bei Gosberg aufgestellt erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

BIWO-Demo mit Kundgebung am Sonntag, 16.9. um 11 Uhr am Bahnhof Pinzberg

lädt die Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange (BIWO) zu einer Demonstration mit Kundgebung gegen die Ostspange, Neubau B 470 Südumfahrung Forchheim, ein. Die Jugendgruppe Junge BIWO knüpft mit den Anwesenden ein Band: Kein Durchkommen!

Der Beitrag BIWO-Demo mit Kundgebung am Sonntag, 16.9. um 11 Uhr am Bahnhof Pinzberg erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

Junge BIWO in Berlin

Teilnehmer mit MdB Lisa Badum Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Lisa Badum von der Partei Die Grünen unternahmen fünf Mitglieder der Jungen BIWO (Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange) und zwei Erwachsene eine dreitägige politische Bildungsfahrt nach Berlin.

Der Beitrag Junge BIWO in Berlin erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

Demo/Bürgerprotest gegen Neubau B 470 durchs Wiesenttal

BIWO fordert: Es darf nicht sein, dass die fränkische Heimat verbaut-versiegelt-versaut-verkauft wird, um Gewerbe-Industrieansiedlungen entlang der B 470 Tür und Tor zu öffnen.

Der Beitrag Demo/Bürgerprotest gegen Neubau B 470 durchs Wiesenttal erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

BIWO informiert Grüne Landtags-Kandidaten zur Forchheimer Ostspange

Not found: biwo

Der Beitrag BIWO informiert Grüne Landtags-Kandidaten zur Forchheimer Ostspange erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

Storcheninvasion über Kirchehrenbach

Als BIWO-Vorsitzender bin ich in Sorge, denn die Ostspange würde da einfach Wässerwiesen und Wald wegschneiden und so die Futterplätze einschränken und die Heimat der Störche im schönsten Wiesentgrunde immens gefährden.

Der Beitrag Storcheninvasion über Kirchehrenbach erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

Aufenthalts-Zunahme von Weißstörchen in Kirchehrenbach

Besonders geschützte Weißstörche vom unteren Wiesenttal treffen sich in Kirchehrenbach. Tendenz steigend.
Juli um 20:30 Uhr freute sich über das intensive laute Geklapper von 9 Weißstörchen BIWO Vorsitzender Heinrich Kattenbeck beim „Fotoshooting“, was aber wohl eher für die anfliegenden Neuankömmlingen ein lautes Signal dafür sein sollte: „besetzt“.

Der Beitrag Aufenthalts-Zunahme von Weißstörchen in Kirchehrenbach erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

Storchennachwuchs unterstützt BIWO gegen Bau der Ostspange Forchheim

Störche bei Siegritzau
Adebar-Familie Glücksbringer für die Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange (BIWO)!

Der Beitrag Storchennachwuchs unterstützt BIWO gegen Bau der Ostspange Forchheim erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

Kundgebung in Forchheim: „Der Flächenfraß in Bayern muß aufhören“

Ein Termin für diese Eintragung ist noch nicht bekannt, aber das Bündnis gegen den Flächenfraß, in Forchheim neben den Grünen der Bund Naturschutz und die Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange (BIWO), macht mit Informationen und Aktionen weiter mobil.

Der Beitrag Kundgebung in Forchheim: „Der Flächenfraß in Bayern muß aufhören“ erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.

Jugendgruppe Junge BIWO starten Kampagne 2018 gegen Forchheimer Ostspange

Junge BIWO, beim Aufstellen ihres ersten Schildes vor den Toren Gosberg am Wochenende, unterstützt von den erwachsenen Aktiven des BIWO Arbeitskreises Praxis. „Unser aufgestelltes Schild am Eingang zu Gosberg sagt mehr als 1000 Worte“, so der Sprecher der Jungen BIWO (Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange) Ilja Eger.

Der Beitrag Jugendgruppe Junge BIWO starten Kampagne 2018 gegen Forchheimer Ostspange erschien zuerst auf Der Neue Wiesentbote.